Logo Innsbruck informiert
3704212_0.jpg

Gut beraten im Jugendzentrum „The Box“

Treffpunkt für Eltern, Kinder und BeraterInnen
Bisher fand die Mutter-Eltern-Beratung in Igls in der Volksschule statt, seit Juli 2013 werden nun die Räumlichkeiten des Jugendzentrum „The Box“ am Widumweg benutzt. Familienreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann stattete der Beratung am 17. Juli einen Besuch ab und nahm die neuen Räumlichkeiten unter die Lupe. Empfangen wurde er dabei von Dipl. Kinderkrankenschwester Martha Salchner, Dr. Ruth Kotek-Dissertori sowie einigen Müttern und ihren Kindern.

Bei seinem Besuch zeigte sich Vizebürgermeister Kaufmann erfreut über die Räumlichkeiten, „die nun optimal genutzt werden“. „Ich bin froh, dass im Sinne eine familienfreundlichen Stadt eine so gute Lösung für den Verbleib der Mutter-Eltern-Beratung gefunden werden konnte“, so Kaufmann weiter. Außerdem lobte er die Zusammenarbeit der Stadt Innsbruck, der Mutter-Eltern-Beratung und der ISD (Innsbrucker Soziale Dienste GmbH), welche die Räumlichkeiten des Jugendzentrums verwaltet.

Auch Kinderkrankenschwester Salchner fand lobende Worte für die neuen Räumlichkeiten, die der Beratung zur Verfügung gestellt werden: „Das Jugendzentrum ist sauber, hell und ebenerdig, was gerade für Eltern mit Kinderwägen sehr praktisch ist. Die Parkplätze sind direkt vor der Türe und außerdem sind Waschgelegenheiten, Fenster und genügend Stauraum vorhanden“. Die Kinderkrankenschwester und Dr. Ruth Kotek-Dissertori bestätigten, dass die Einrichtung von Eltern gerne angenommen wird.

Beratung, Begleitung, Unterstützung und Erfahrungsaustausch
Die Mutter-Eltern-Beratung wendet sich an die Eltern von 0 bis 4-jährigen Kindern. Gleich nach der Geburt des Kindes können Mütter und Väter das kostenlose Beratungsangebot besuchen. Neben der Beratung zur medizinischen Versorgung stehen bei den Treffen die Entwicklung, Förderung und Erziehung der Kinder sowie der Austausch untereinander im Vordergrund. Mithilfe der Mutter-Eltern-Beratung kann zudem die motorische Entwicklung sowie die Gewichtsentwicklung des Kindes überprüft werden. Die BeraterInnen sind Ansprechpersonen, die den Eltern Informationen darüber geben können, an welche weiterführenden Institutionen sie sich mit ihren Anliegen wenden können.

Die Mutter-Eltern-Beratung im Jugendzentrum „The Box“ findet zwei Mal im Monat statt – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen zum Beratungsangebot unter http://www.tirol.gv.at/themen/gesundheit/lds-sanitaetsdirektion/mutter-eltern-beratung/
18. Juli 2013