Logo Innsbruck informiert
Walter Klier
Walter Klier

Grenzgänge V

„Vom Lesen, Schreiben und Herausgeben“ Lesung und Gespräch mit Franz Schuh und Walter Klier

Donnerstag, 28. Mai 2015

19:00 Uhr

Stadtbücherei Innsbruck

Colingasse 5 a

Eintritt frei!

 

Moderation: Klaus Zeyringer

Eine Kooperation mit 8ung Kultur

 

Walter Klier

geboren 1955 in Innsbruck. Er erhielt 1996 den Österreichischen Förderungspreis für Literatur und 2000/2001 das große Literaturstipendium des Landes Tirol 2000/01. Er schreibt Belletristik, Essays, Literaturkritik, Übersetzungen und war Mitherausgeber der Zeitschriften "Luftballon" (1980-84) und "Gegenwart" (1989—1997, mit Stefanie Holzer). Er ist u. a. Autor von zahlreichen Führern für Wanderer und Bergsteiger. Bei Limbus zuletzt erschienen: „Grüne Zeiten“ (2014) und „Mein längster Sommer“ (2013).

 

Franz Schuh

geboren 1947 in Wien, studierte Philosophie, Geschichte und Germanistik. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und Kolumnist für Zeitschriften und Rundfunkstationen. Er erhielt u.a. 2006 den Preis der Leipziger Buchmesse und 2009 den Tractatus (Preis des Philosophicum Lech). Bei Zsolnay zuletzt erschienen: Sämtliche Leidenschaften (2014) und Der Krückenkaktus. Erinnerungen an die Liebe, die Kunst und den Tod (2011).

 

 

 

 

Franz Schuh
Franz Schuh