Logo Innsbruck informiert
808053706_0.jpg

Grenzgänge: Literatur im Gespräch

Literaturabend mit Katja Lange-Müller und Alois Hotschnig in der Stadtbücherei
Am Dienstag, 5. März, findet in Kooperation mit „8ung Kultur“ in der Stadtbücherei Innsbruck (Colingasse 5a) ein Literaturabend unter dem Motto „Grenzgänge: Literatur im Gespräch/Die Kunst des Erzählens – von Brühwürfeln und Perlen!“ statt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Abend gehört der Erzählung. Die hat es nämlich nicht leicht. „Bitte keine Erzählungen, schreiben Sie doch einen Roman. Verkauft sich viel besser!“ – dieses Motto bestimmt immer wieder die Entscheidungen am Literaturmarkt.

Und dennoch lässt sich die Erzählung als Genre nicht unterkriegen. Die deutsche Schriftstellerin Katja Lange-Müller und der österreichische Schriftsteller Alois Hotschnig gehören zu den Granden der Erzählung. Professor Klaus Zeyringer wird durch den Abend leiten, wird – mit gezielten Fragen zu Werk und Personen – zu den grandiosesten Textbojen manövrieren und den Erzählfluss von Katja Lange-Müller und Alois Hotschnig beleuchten.
27. Februar 2013