Logo Innsbruck informiert
Die erste live gestreamte Gemeinderatssitzung im April wurde auch in Gebärdensprache übersetzt. In der Mai-Sitzung kommt die Schriftdolmetschung noch dazu.
Die erste live gestreamte Gemeinderatssitzung im April wurde auch in Gebärdensprache übersetzt. In der Mai-Sitzung kommt die Schriftdolmetschung noch dazu.

Gemeinderat im Mai 2020

Die Gemeinderatssitzung findet am Mittwoch, 20. Mai, ab 15.00 Uhr, im Congress Innsbruck, Saal Innsbruck statt.

Die Aktuelle Stunde wird zum Thema „Starke Menschen, starke Stadt. Gemeinsam aus der Krise." (Themenauswahl durch FI) diskutiert.

Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Bis ca. 19.00 Uhr wird die Gemeinderatssitzung live auf FREIRAD (105,9 MHz im Großraum Innsbruck) und über den Live-Stream unter www.freirad.at gehören .
Die Sendung gibt es auch zum Nachhören unter cba.fro.at/series/die-aktuelle-stunde-gemeinderat-innsbruck.

Pilotprojekt Schriftdolmetschen

Die Untertitel sind eine Live-Mitschrift, die aufgrund des Livestreams nur sehr eingeschränkt korrigiert werden können und daher eventuell nicht frei von Fehlern sind. Wir bitten um Verständnis!

Die Schriftdolmetschung ist als das Ergebnis einer flüchtigen mündlichen Darbietung zu verstehen, bei der die SchriftdolmetscherInnen nur eine stark eingeschränkte Möglichkeit der Korrektur haben. Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann daher keine Garantie übernommen werden. Bemerkungen und Nebengeräusche, die sich nicht direkt auf die Diskussion beziehen oder Einfluss darauf haben, werden nicht angeführt.

Rückmeldungen zum Angebot der Dolmetschungen für Schrift und Gebärdensprache bitte an behindertenbeauftragte@innsbruck.gv.at.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe das Angebot zu verbessern!

Hinweis

Für diese Sitzung des Gemeinderates der Landeshauptstadt Innsbruck mit physischer Anwesenheit gilt die strenge Beachtung der Abstandsbestimmungen und Hygienevorschriften. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken während der Sitzung wird empfohlen!

Wir dürfen Sie informieren, dass diese Gemeinderatssitzung per Livestream übertragen wird. Wir verarbeiten die Aufnahmen ausschließlich im Sinne der EU-Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) und des österreichischen Datenschutzgesetzes idgF. Zweck der Aufnahmen ist die interne Dokumentation der Veranstaltung und ihre Veröffentlichung. Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung der Aufnahmen ist das Vorliegen eines öffentlichen Interesses an der Dokumentation gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung der Ton- und Filmaufnahmen zu, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen. Wenn Sie mit der Veröffentlichung dieser Aufnahmen nicht einverstanden sind, ist Ihre Teilnahme an der Veranstaltung leider nicht möglich. Ihre Rechte: Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. Für Fragen steht Ihnen die Datenschutzbeauftragte unter datenschutz@innsbruck.gv.at zur Verfügung. Die Teilnahme von Kindern unter 14 Jahre ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Obsorgeberechtigten möglich.