Logo Innsbruck informiert
1264412726_0.jpg

Goldene und diamantene Paare brillierten

Hochzeitsjubiläenfeier mit Überreichung der Jubiläumsgabe des Landes Tirol
Voll von feiernden Jubelpaaren waren am Dienstag, den 5. Juli, die Innsbrucker Ursulinensäle. Insgesamt 32 Ehepaare feierten ihre diamantene oder goldene Hochzeit. Sozialreferent und Vizebürgermeister Franz X. Gruber gratulierte den Paaren und überreichte ihnen einen Blumenstrauß sowie die Jubiläumsgabe des Landes Tirol.

„Im Namen der Stadt Innsbruck möchte ich Ihnen für diese Lebensleistung und dafür, dass Sie über so viele Jahre hinweg durch dick und dünn gegangen sind, danken“, sprach Gruber. Die Ehe stelle die Keimzelle der Gesellschaft und die Basis für unser aller Zusammenleben dar. Ehepaare seien ein Vorbild für die Jugend und sollen nicht davor zurückscheuen, ihre Erfahrungen an die nächsten Generationen weiterzugeben, meinte der Vizebürgermeister weiter. Gerade deshalb sei diese Institution unverzichtbar und müsse entsprechend gewürdigt und gefeiert werden.

Vizebürgermeister Gruber betonte außerdem die großen Anstrengungen, die die Stadt Innsbruck für SeniorInnen erbringt, damit auch ältere Menschen sich in der Gesellschaft wohl fühlen und sich zurechtfinden. „Die Stadt Innsbruck hat in den letzten Jahren ein Netz der Sicherheit geschafften, das in Europa seinesgleichen sucht. Die Daseinsvorsorge ist eines der wichtigsten Themen unserer Politik und diesen Weg werden wir auch weiter gehen“, versicherte Gruber.
05. Juli 2011