Logo Innsbruck informiert
590818745_0.jpg

67 ½ glückliche Ehejahre

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer besuchte glückliches Jubilarpaar
Schon seit 67 ½ Jahren sind Hermine und Friedrich Koller verheiratet. Den Bund der Ehe schloss das Paar am 28. September 1946 und heuer, am 28. März, feierten die beiden ihr steinernes Eheversprechen. Am 25. April besuchte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer das glückliche Jubilarpaar in ihrer Wohnung in Innsbruck, um zur steinernen Hochzeit zu gratulieren.

„Ich möchte Ihnen beiden ganz herzlich zu diesem freudigen Jubiläum gratulieren“, so das Stadtoberhaupt. welches mit einem bunten Blumenstrauß und einer Flasche Wein das Paar beglückwünschte: „Für die nächsten Jahre wünsche ich Ihnen weiterhin glückliche und harmonische Tage.“

Zusammenhalt und Harmonie
Hermine Koller wurde am 08. April 1923 in Bregenz geboren, Friedrich Koller erblickte am 15. Juli 1915 in Schneidetschlag – heute Veseli im Böhmerwald – das Licht der Welt. Das Paar besitzt heute noch die deutsche Staatsbürgerschaft, was auf den Zweiten Weltkrieg zurückzuführen ist, lebte schon seit Kriegsende in der schönen Landeshauptstadt Tirol.

Das glückliche Paar hat vier Kinder Waltraud, Günther, Siegrid und Karin, zehn Enkel und zwölf Urenkel auf die sie besonders stolz sind. In der Freizeit geht Friedrich Koller gerne spazieren und seine Frau Hermine bastelt leidenschaftlich gerne Sterne. „Der Zusammenhalt und die Harmonie in der Familie waren uns immer von großer Bedeutung und ich wollte diese Werte meinen Kindern, auf die ich sehr stolz bin, mitgeben“, so Friedrich Koller. Besonders freut sie das Jubelpaar über den Besuch von Frau Bürgermeisterin sowie über die frühlingshaften Blumen und den guten Wein.
06. Mai 2014