Logo Innsbruck informiert
549120004_0.jpg

Georgische StudentInnen vertiefen ihre Deutschkenntnisse

Austauschprogramm „Innsbrucker Hochschulkurs Deutsch"
Seit 1982 ist Innsbruck mit der georgischen Hauptstadt Tbilissi (Tiflis) partnerschaftlich verbunden – eine Vielzahl von gemeinsamen Aktivitäten und Besuchen hat in den vergangenen Jahren dieses freundschaftliche Verhältnis immer weiter vertieft.

Jedes Jahr nehmen StudentInnen aus Georgien im Rahmen eines Austauschprogrammes an den „Innsbrucker Hochschulkursen Deutsch“ der Universität Innsbruck teil. Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider begrüßte die TeilnehmerInnen des diesjährigen Lehrganges am 1. Juli im Rathaus.

„Ich darf Sie herzlich in Innsbruck willkommen heißen“, freute sich die Vizebürgermeisterin. „In der heutigen Zeit sind Fremdsprachen ungemein wichtig und es ist für Sie sicher eine ideale Gelegenheit, hier in einer Partnerstadt im Herzen Europas Ihre Sprachkenntnisse weiter auszubauen.“

Die StudentInnen, die von Professorin Dalila Sikharulidze und dem ehemaligen Stadtrat Dr. Paul Kummer – Ehrenbürger der Stadt Tbilissi – begleitet und betreut werden, erhielten als Gastgeschenke neben einer Innsbruck-Tasche und Schokolade auch ein Innsbruck-Buch.

Abwechslungsreiches Programm
Die insgesamt sechs StudentInnen (drei Frauen und drei Männer) sind noch bis 18. Juli in Innsbruck, ehe es am 20. Juli wieder zurück in die Heimat geht – die letzten beiden Tage ihres Aufenthaltes besichtigen sie noch die Bundeshauptstadt Wien.

Von Innsbruck sind sie seit ihrer Ankunft ausnahmslos begeistert: Die Stadt sei zwar klein, aber außerordentlich kulturträchtig und schön, so der Grundtenor der georgischen BesucherInnen.
Trotz des umfangreichen Deutsch-Kurses bleibt natürlich auch noch Zeit für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Neben dem Hafelekar, dem Alpenzoo oder verschiedenen Museen dürfen auch ein Besuch in den Swarowski-Kristallwelten sowie des Konzertes „Alexis Zorbas“ am 6. Juli (Congress Innsbruck), das ganz im Zeichen der 50-jährigen Städtepartnerschaft mit Freiburg steht, nicht fehlen.
01. Juli 2013