Logo Innsbruck informiert
119406247_0.jpg

Gelungene Premiere im Hofgarten

Das Innsbrucker Straßentheater 2013 unterhält mit Karl Valentin
Zahlreiche BesucherInnen – darunter auch Abteilungsleiterin MA V Mag.a Birgit Neu, Kulturamtsleiter Horst Burmann und Personalamtsleiter Mag. Ferdinand Neu – hatten sich am 9. Juni im Hofgarten eingefunden und warteten gespannt, bis sich der Vorhang des Innsbrucker Straßentheaters 2013 zum ersten Mal lüftete. Und ihre Erwartungen wurden nicht enttäuscht: Julia Urban, Hans Danner und Markus Rupert vom Theater praesent sorgten mit der humorvollen Produktion „Theater in der Vorstadt“ von Karl Valentin für Unterhaltung der Extraklasse.

Noch 13 Mal macht der Theaterwagen an unterschiedlichen Plätzen in Innsbruck, von der Hungerburg bis nach Igls und vom Lohbach bis ins O-Dorf, Station und unterhält sein Publikum mit den ironischen und spitzzüngigen Weisheiten des bekannten bayrischen Komikers und Wortakrobaten. Alle Vorstellungen finden unter freiem Himmel statt, Dauer ca. 45 Minuten. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Kulturangebot der Stadt
Das Innsbrucker Straßentheater ist eine Initiative des Kulturamtes der Stadt Innsbruck und findet seit 30 Jahren jeden Sommer statt. Die kurzweiligen und unterhaltsamen Theaterstücke können bei freiem Eintritt besucht werden und sind ein Kulturangebot der Stadt Innsbruck an ihre BewohnerInnen.
10. Juni 2013