Logo Innsbruck informiert

Geisterhaft schöne Töne aus der Musikmittelschule

Musikmittelschule veranstaltet auch heuer wieder Musicalprojekt.
Nach dem Erfolg von „Winnie Wackelzahn – Ein Vampirmusical“ im Jahr 2010, entschied sich die Musikmittelschule Innsbruck auch heuer wieder dafür, ein Musicalprojekt durchzuführen. Am 18. November feierte „Das Geheimnis im Spukschloss“ Premiere.

Kinder- und Jugendreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Dr. Karin Zangerl (Amtsleiterin Familie, Bildung und Gesellschaft) besuchten am 22. November eine der Vorstellungen, um sich selbst ein Bild von der professionellen Produktion zu machen.

37 SchülerInnen der dritten Klassen der Musikhauptschule Innsbruck wirken an dem Musical nach einer Idee von Rosmarie Reitmeir, welche auch für die Regie und den Gesang verantwortlich ist, mit. Die Leitung von Musik und Orchester übernahm Harald Schneider. Insgesamt haben sich rund 2.000 ZuseherInnen zu den sechs Vorstellungen (darunter zwei Abendtermine) angemeldet.
22. November 2011