Logo Innsbruck informiert

Fertigstellung der Sanierung der Kältetechnik

Sanierungsarbeiten auf der Bob-, Rodel- und Skeletonbahn in Igls sind fertig.
Die Bob-, Rodel- und Skeletonbahn in Innsbruck-Igls:
Die modernste Kunsteisbahn Europas!
Die Olympiaworld Innsbruck als Betreiberin der Bob-, Rodel- und Skeletonbahn
in Innsbruck-Igls kann pünktlich zum Saisonstart den zeitgerechten und
gelungenen Abschluss der Generalsanierung der Kältetechnik bekannt geben.

Generalsanierung der Kältetechnik
Nach den Sanierungen der gesamten Bahn sowie der Hochbauten in den
Jahren 2004-2006 wurde nun mit der Generalsanierung der Kältetechnik der
letzte Schritt zur modernsten Bob-, Rodel- und Skeletonbahn Europas gesetzt.
Investitionen stärken den Wirtschaftsstandort Tirol
In Summe wurde für die Sanierungsarbeiten während der Sommermonate ein
Investitionsvolumen von EUR 1,6 Mio. aufgewendet, das je zur Hälfte von
Stadt und Land bereitgestellt wurde „Ich freue mich, dass die getätigten
Investitionen zum größten Teil Tiroler Firmen zugutekommen. Die Bobbahn in
Igls ist zudem ein bedeutender touristischer Faktor, werden durch die
Aktivitäten während der Wintermonate immerhin über 12.000 Nächtigungen
in der Region generiert“, so Landesrätin Patricia Zoller-Frischauf als
Beteiligungsreferentin des Landes.

Ideale Trainingsvoraussetzungen für heimische Sportler
Die Bobbahn dient mit ihren 1.270 Metern Länge und 14 Kurven inklusive dem
legendären Kreisel nicht nur internationalen Vereinen und Verbänden als
beliebte Trainings- und Wettkampfstätte, sondern steht vor allem auch dem
heimischen Sportnachwuchs viereinhalb Monate zur Verfügung und bietet so
den jungen SportlerInnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann freute sich über 125 Betriebstage in
der vergangenen Saison, an denen täglich 210 Abfahrten stattfanden. „Das
alles wird nur durch das hart arbeitende Team am Eiskanal ermöglicht, auf das
in den Wintermonaten rund um die Uhr Verlass ist. Dem ‚Eisteam‘ gebührt
großes Lob“, so der Vizebürgermeister.

Internationale Veranstaltungen in der Saison 2011/12
„Auch in der bevorstehenden Saison stehen uns mit den Weltcups im Rodeln
und Bob/Skeleton, diversen Europacups sowie dem Highlight im Jänner, den
ersten Youth Olympic Winter Games, wieder tolle Wettkämpfe ins Haus“, freut
sich Olympiaworld-Geschäftsführer Michael Bielowski und bedankt sich
gleichzeitig bei den Mitarbeitern und allen Gewerken, die durch den
zeitgerechten Abschluss der Arbeiten eine pünktlichen Start in die neue
Wettkampfsaison ermöglicht haben.
07. November 2011