Logo Innsbruck informiert
647792392_0.jpg

Faszination Mathematik an der VHS Innsbruck

Rätseln und Knobeln beim Fest der Mathematik
Zum „Fest der Mathematik“ wurde am 27. Juni in die Volkshochschule Innsbruck eingeladen. Insgesamt 200 SchülerInnen der vierten Klassen der Innsbrucker Volksschulen nahmen das Angebot an, in die Welt der Mathematik einzutauchen. Auch Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer ließ sich diesen „Event“ in ihrer Funktion als Vorsitzende der Volkshochschule Tirol nicht entgehen.

Fest der Mathematik
Immer wieder wird festgestellt, dass sich in Österreich zu wenige junge Menschen für eine Ausbildung oder ein Studium in den naturwissenschaftlich-technischen Berufen entscheiden. Um dem entgegenzuwirken, veranstalteten Volkshochschule Tirol, Stadt Innsbruck und das Institut für Mathematik der Universität Innsbruck das „Fest der Mathematik“. Angeleitet von Mathematik-Studierenden wurden die Schulkinder in kleinen Gruppen motiviert, spielerisch Probleme zu lösen, überraschende Phänomene kennen zu lernen und damit die Freude an der Mathematik zu entdecken. Rätseln und Knobeln konnten die Kids bei:
- Die Türme von Hanoi
- Verschlüsselung / Entschlüsselung von Geheimbotschaften
- Der Bau einer Brücke ohne Leim oder Nägel – die Leonardobrücke
- Die fünf Platonischen Körper
- IMAGINARY – mit den Augen der Mathematik
- Knobelecke
- Das einflächige Papier und seine wunderlichen Verhaltensweisen (Möbius-Band)
27. Juni 2013