Logo Innsbruck informiert
1289764516_0.jpg

Fahrradkurse für SeniorInnen

Anmeldungen bis 6. April möglich.
Die Stadt bietet in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol und der Sportunion Tirol ab 11. April Fahrradkurse für SeniorInnen an. Die Workshops finden regelmäßig in bis zu 10 Einheiten Mittwochvormittags, jeweils von 10 bis 12 Uhr, am Messegelände statt und richten sich an SeniorInnen, die ihre Fahrpraxis verbessern oder überhaupt erstmals aufs Rad steigen wollen.

In den Kursen werden mit einfachen Gleichgewichts-, Fahr- und Bremsübungen die Grundtechniken des Radfahrens geübt. In einer eigenen Einheit zur Verkehrserziehung werden Kenntnisse über das richtige Verhalten im Straßenverkehr, die Verkehrsregeln sowie über die laut Straßenverkehrsordnung notwendige Ausstattung des Fahrrads vermittelt. Als frei wählbare Einheit wird eine Fahrradwerkstätte angeboten, in der die TeilnehmerInnen lernen können, kleinere Reparaturen selber durchzuführen. In den Radworkshops können auch Testfahrten mit elektrounterstützten Fahrrädern, sogenannten Pedelecs, durchgeführt werden. Die Übung mit dem eigenen Fahrrad wird empfohlen, es werden aber bei Bedarf Fahrräder und Helme zur Verfügung gestellt.

Die Radfahrkurse sind kostenlos und finden im Rahmen des Interreg IV A Projekts Italien Österreich „Mobilität ohne Barrieren“ statt. Das Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol wird durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - Interreg IV A Italien Österreich sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013 - kofinanziert.
14. März 2012