Logo Innsbruck informiert
317773187_0.jpg

Eröffnung des Internationalen Film Festival Innsbruck 2013

Der Kultursommer 2013 beginnt
Bereits zum 22. Mal findet heuer das Internationale Film Festival Innsbruck (IFFI) statt, das den Beginn des Kultursommers 2013 einläutet. Zur feierlichen Eröffnung am 28. Mai fanden sich Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Helmut Groschup (Festivaldirektor IFFI), VertreterInnen des Gemeinderates, Filmschaffende und zahlreiche Filminteressierte im Leokino ein.

Nach der Begrüßung und Vorstellung der Gäste und Jurys wurde der mexikanische Regisseur Paul Leduc mit dem IFFI-Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Seine Werke begleiten das Innsbrucker Filmfest bereits seit 1992. Das heurige Programm zeigt eine Auswahl seiner Filme – von den Siebzigern bis heute.

Sechs Tage lang internationales Kinovergnügen
Im Rahmen des IFFI werden vom 28. Mai bis zum 2. Juni im Leokino/Cinematograph wieder zahlreiche Filme aus aller Welt gezeigt. Schwerpunktregionen sind heuer Georgien, Kuba, Mexiko, Westafrika, der Balkan und Griechenland. Neben den traditionell stattfindenden Wettbewerben werden natürlich auch Kurzfilme, Kinderfilme und diverse Sondervorstellungen zu sehen sein.

Details zum 22. IFFI sind online unter www.iffi.at abrufbar.
29. Mai 2013