Logo Innsbruck informiert
1125690282_0.jpg

Erneut Vandalismus an Bäumen beim Freibad Tivoli

Der Schaden liegt mittlerweile in Höhe eines fünfstelligen Eurobetrages
Entlang der Resselstraße, der Olympiastraße und der Purtschellerstraße beim Freibad Tivoli kam es erneut zu Vandalismus an Bäumen. Bereits im November 2012 wurden von Mitarbeitern des Amtes für Grünanlagen schwere Sachbeschädigungen an fünf Bäumen gegenüber der Tiroler Wasserkraft Arena festgestellt und Anzeige bei der Polizei erstattet. Mittlerweile sind ca. 20 Bäume unterschiedlichen Alters (die Ältesten sind rund 50 Jahre alt) betroffen und der Schaden beläuft sich in Höhe eines fünfstelligen Eurobetrages.

Um weiteren Beschädigungen Einhalt zu gebieten, wurden jene Bäume, die noch zu retten sind, mit Maschengitter versehen. Von Seiten des Amtes für Grünanlagen wird vermutet, dass die Sachbeschädigungen schon seit längerer Zeit stattfinden (ältere Spuren an der Rinde) und von einem Hund stammen, der die Baumrinden zerkratzt bzw. in sie hineinbeißt.

Aufruf an die Bevölkerung
Auf Grund der hohen Anzahl und der Schwere der Beschädigungen bittet das Amt für Grünanlagen die Bevölkerung abermals um ihre Mithilfe und bei Beobachtungen umgehend die Polizei zu verständigen.
14. März 2013