Logo Innsbruck informiert
527507026_0.jpg

Erfolgreich abgeschlossene Bauarbeiten

Stadt Innsbruck und IVB gaben Fest für AnwohnerInnen
Am 25. Oktober 2012 war es so weit: Die Gleisbauarbeiten in der Philippine-Welser-Straße wurden fertiggestellt. Für die Geduld während der Bauzeit bedankten sich die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) und die Stadt Innsbruck bei den AnwohnerInnen mit einem Eröffnungsfest am gestrigen Nationalfeiertag.

Vorteile für den Stadtteil Amras gibt es viele: „Nun können wir den Amraserinnen und Amrasern eine noch bessere Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ermöglichen“, so Bürgermeisterin Mag.a Oppitz-Plörer.

Die Tram verkehrt künftig im Zehn-Minuten-Takt zwischen Zentrum und Amras. Die neue Endhaltestelle ist ein Kopfbahnhof mit zwei barrierefreien Außenbahnsteigen. Außerdem wurde die Fahrbahn neu asphaltiert und südseitig mit Bäumen gesäumt.
Im Bereich der Kreuzung Philippine-Welser-Straße / Amraser Straße wurde eine zusätzliche Haltestelle eingerichtet.

Fakten und Zahlen

Insgesamt wurden im neuen Streckenabschnitt der Linie 3 in der Philippine-Welser-Straße 632 m Gleisfelder, sechs Weichenanlagen und eine Kreuzung verlegt. Ein spezielles Schienendämmsystem trägt hier wesentlich zum Lärmschutz bei.

„Mitte Dezember wird im Zuge der Verlängerung der Linie 3 auch der Bauabschnitt Höttinger Au/West fertig gestellt sein. Die Amraser und Amraserinnen können dann von der Philippine-Welser-Straße aus ohne Umsteigen, direkt ans andere Ende der Stadt fahren.“, fügte KommR. Mag. Dr. Thomas Scheiber, Kaufmännischer Leiter und Prokurist der IVB, hinzu.

29. Oktober 2012