Logo Innsbruck informiert
717902476_0.jpg

„Endlich 18!“: Jugendliche feierten ihre Volljährigkeit

In Innsbruck feiern heuer 1105 Jugendliche ihren 18. Geburtstag.
„Over 18“ – das sind in Innsbruck heuer 1105 Jugendliche, die ihren 18. Geburtstag feiern. Viele von ihnen folgten am 19. November der Einladung von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und der Stadt Innsbruck zum ökumenischen Wortgottesdienst im Innsbrucker Dom und anschließend zum Konzert von Anna F. ins Tiroler Landestheater.

In ihrer Begrüßungs- und Gratulationsrede hob Bürgermeisterin Oppitz-Plörer die Wichtigkeit der Mitgestaltung der Jungbürgerinnen und Jungbürger, aber auch der Verantwortung hervor: „Genießt das Leben und seid optimistisch. Innsbruck ist das, wozu ihr es macht – wir zählen auf euch!“ Oppitz-Plörer gab ihnen mit auf den Weg, stets „auch für all jene da zu sein, denen es nicht so gut geht“.

Jugend- und Sportreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann gab einen Ausblick auf die Olympischen Jugendspiele 2012 und das Rahmenprogramm, das einen „Austausch von Jugendlichen aus aller Welt ermöglichen werde“. Er lobte die Jugendlichen für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport-, Sozial- und Kulturbereich. Wie sich im Gespräch mit Jugendlichen zeigte, kommen bei der Jugend das besonders vielseitige Kultur- und Sportangebot Innsbrucks sowie die Lokalszene gut an.

Unter den JungbürgerInnen wurden attraktive Tombola-Preise verlost: Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG verlosten ein E-Bike und stellten ein E-Moped für ein halbes Jahr zur Verfügung. Die Fahrschule Harm als langjähriger Partner der Jungbürgerfeier spendierte einen Führerschein, weiters gab es eine Bäderkarte und eine Saisonkarte für die Nordkette zu gewinnen. Anschließend bot das Große Haus des Tiroler Landestheaters der jungen österreichischen Künstlerin Anna F. eine Bühne, die mit ihrer Band, ihrer Stimme und Hits wie „Mostly for all“ und „Time stands still“ das Publikum begeisterte.

Die Organisation der Jungbürgerfeier übernahm Mag. Norbert Leschinger mit seinem Team vom Referat Kinder- und Jugendförderung unter Amtsvorständin Mag.a Brigitte Berchtold (Amt für Kinder- und Jugendbetreuung). Moderator Henrik Eder begrüßte weiters Gastgeberin Brigitte Fassbaender und seitens der Stadt Innsbruck Kulturstadträtin Dr. Patrizia Moser sowie mehrere GemeinderätInnen.
19. November 2010