Logo Innsbruck informiert

Einfachere Behördenwege mit der Bürgerkarte

Von der e-card zur Bürgerkarte.
Ab nächster Woche ist es soweit: Innsbrucks BürgerInnen können im Bürgerservice in den RathausGalerien sowie den Bürgerbüros in den Stadtteilen Igls und Arzl ihre e-card (Sozialversicherungskarte) kostenlos zur „Bürgercard“ umrüsten lassen.

„Ich bin froh, dass wir mit diesem Service unseren BürgerInnen Amtswege und Online-Erledigungen wesentlich erleichtern können“, betont Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. „Es ist dies eine sichere und bequeme Variante, von zu Hause aus Amtsgeschäfte zu tätigen. Trotzdem stehen natürlich weiterhin MitarbeiterInnen des Stadtmagistrats als kompetente AnsprechpartnerInnen persönlich zur Verfügung.“

Sicheres und einfaches E-Government
Die Bürgerkarte ist ein amtliches Ausweisdokument im elektronischen Verwaltungsverfahren. Online-Geschäfte wie E-Banking, Finanzamt Online sowie verschiedenste Anwendungen des E-Governments (Anträge, Bescheide, etc.) können so einfach und sicher via Internet erledigt werden.
Mit Hilfe der Bürgerkarte können die BürgerInnen ihre Willenserklärung mit einer sicheren elektronischen Unterschrift abgeben. Sie enthält einige der wichtigsten Dokumente wie den Ausweis oder Vollmachten in elektronischer Form. Mit der Bürgerkarte können vertrauliche Dokumente verschlüsselt versendet werden.

Problemlose Umstellung
Die Umstellung im Innsbrucker Bürgerservice sowie den Bürgerbüros gestaltet sich unkompliziert: Mitzubringen sind die e-card und ein amtlicher Lichtbildausweis. Die Aktivierung dauert nur wenige Minuten. Für die Anwendung zu Hause wird ein spezielles Lesegerät benötigt, das im Elektrofachhandel erhältlich ist.

Selbstverständlich kann auch die mobile Signatur via Handy aktiviert werden. Über diese erhält der/die AnwenderIn bei jedem Online-Geschäft einen Code auf das Mobiltelefon zugeschickt, der für die Erledigung eingegeben werden muss. Bei dieser Variante ist kein Kartenlesegerät notwendig.

Mehr dazu: http://www.buergerkarte.at.
20. Oktober 2011