Logo Innsbruck informiert
313814230_0.jpg

Ein vorweihnachtliches Zeichen der Nächstenliebe

Überreichung eines Adventkranzes.
Der erste Adventsonntag steht vor der Tür und bald kann am Adventkranz die erste Kerze angezündet werden. Am 24. November begrüßte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer die Niederlassungsleiterin von Bellaflora Innsbruck Anka Vukoja-Matković, welche ihr einen Adventkranz und einen Weihnachtsstern im Namen der Firma überreichte.

„Das ist eine sehr schöne Tradition. Ich darf mich herzlich bei Ihnen für diesen schönen Kranz bedanken“, freute sich Bürgermeisterin Oppitz-Plörer über das Präsent und erinnerte daran, dass der Adventkranz auch heuer wieder seinen Platz in der Jugendwohlfahrt finden wird.

„Vom Spätherbst bis Weihnachten ist in der Jugendwohlfahrt immer eine besonders intensive Zeit“, erklärte Mag.a Gabriele Herlitschka (Leiterin des Amtes für Jugendwohlfahrt), die den Kranz stellvertretend für ihr Amt entgegennahm. „Wir sind dann sehr gefordert, die Familien bestmöglich zu begleiten und führen gerade in dieser Zeit viele heikle Gespräche mit ihnen. Durch den Adventkranz wird eine besondere Atmosphäre geschaffen, die einen guten Einstieg in diese Gespräche vermittelt.“

25. November 2011