Logo Innsbruck informiert

Ein Charmeur mit 102 – Alois Jenewein feierte Geburtstag

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gratulierte dem Geburtstagskind.
Am 26. Juli feierte Alois Jenewein in Innsbruck seinen 102. Geburtstag. Mit einem Handkuss der alten Schule begrüßte er gemeinsam mit seiner 94-jährigen Gattin Maria am 2. August Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer im Heim St. Raphael. Die Bürgermeisterin freute sich mit dem Jubilar über dessen Ehrentag: „Es ist schön Ihnen auch heuer wieder persönlich im Namen der Stadt Innsbruck zum Geburtstag zu gratulieren. Es freut mich, Sie beide bei so guter Gesundheit an zu treffen.“ Der rüstige Jubilar ist seit 1944 mit seiner Gattin, einer gebürtigen Ungarin verheiratet. Das Paar feierte 2009 Eiserne Hochzeit.

Unter den Gratulanten befand sich neben Heimleiterin Jenny Spiegel auch der ehemalige Vizebürgermeister und Sozialreferent der Stadt Innsbruck DI Eugen Sprenger, der Obmann des Vereins St. Raphael ist.

Seit März dieses Jahres lebt Alois Jenewein im Heim St. Raphael. Gattin Maria kommt ihren Mann regelmäßig besuchen. Gemeinsam sind die beiden jetzt 196 Jahre alt. „Im Heim ist er jetzt der Älteste und er fühlt sich hier sehr wohl“, so Gattin Maria stolz über ihren Alois.

Früher arbeitete Herr Jenewein bei einer Versicherung und betätigte sich in seiner Freizeit gerne sportlich und künstlerisch – seine Leidenschaft war es, Fernreisen zu unternehmen. Zu den Vorlieben des 102-Jährigen zählen nach wie vor die Spaziergänge mit seinem ehemaligen Nachbarn: Der ehemalige Hypo Tirol Bank-Vorstandsvorsitzende Dr. Helmut Fröhlich, der sich schon seit Jahrzehnten in Innsbruck sozial engagiert, ist zu einem guten Freund des Paares geworden und kümmert sich auch nach wie vor rührend um Maria und Alois Jenewein.
02. August 2011