Logo Innsbruck informiert
468087978_0.jpg

Ehrung für gemeinsame 50 bzw. 60 Ehejahre

In den Ursulinensälen am Marktplatz.
Zwei „Diamantenen“ und acht „Goldenen“ Ehepaaren konnte Sozialreferent Vizebürgermeister Franz Xaver Gruber am 25. Jänner in den Ursulinensälen am Marktplatz im Namen der Stadt Innsbruck zu 50 bzw. 60 Jahren Zusammenhalt in der Ehe gratulieren. Als äußeres Zeichen des Dankes erhielten die Eheleute einen Blumenstrauß und die Jubiläumsgabe des Landes Tirol.

Gruber betonte, dass die Ehe die Kernzelle der Familie und damit auch die Basis der Gesellschaft sei. Derartige Jubiläen würden für jüngere Generationen ein Vorbild darstellen, was gemeinsam geschafft werden kann. „Gerade weil Hochzeiten bei jungen Leuten nicht mehr hoch im Kurs stehen, freut es mich, dass Sie so ein gutes Beispiel dafür liefern, dass die Ehe ein Leben lang funktionieren kann. Es ist mir durchaus bewusst, dass in 50 bzw. 60 Jahren nicht nur eitel Wonne herrschen kann. Wenn man aber füreinander einsteht, kann man viele Hindernisse und alltägliche Probleme überwinden. Ich möchte Ihnen für Ihren Einsatz für den Ehepartner und die Gesellschaft danken.“

Vizebürgermeister Gruber erinnerte in seiner Ansprache auch daran, dass Innsbruck ein hohes Maß an sozialer Absicherung für Seniorinnen und Senioren biete. Durch die hohen Standards, welche in den Senioren- und Pflegeheimen von Tirols Hauptstadt geboten werden, müsse sich niemand vor dem Alter fürchten. Auch sei durch die Angebote der Innsbrucker Sozialen Dienste für einen Verbleib in der eigenen Wohnung – sofern dies gewünscht und möglich ist – bestens gesorgt.

Für die passende musikalische Untermalung der Feierstunde sorgte ein Harfenspieler.

Diamantene Hochzeiten:

Martha und Josef NAIRZ (3.5.), Maria und Ing. Heinrich MAYR (18.11.)

Goldene Hochzeiten:

Herlinde und Karl REICH (25.8.), Selma und Adolf KOXEDER (3.11.), Klara und Ing. Dieter WIESER (12.11.), Waltraud und Dipl.-Vw. Andreas ENDFELLNER (14.11.), Annemarie und Eduard PICHLER (14.11.), Maria Anna und Ing. Johann SCHULZ (19.11.), Ingrid und DI Dr. Ernst HEISS (26.11.), Erika und Dipl.-Vm. Peter LADSTÄTTER (26.11.)

26. Jänner 2011