Logo Innsbruck informiert
893482422_0.jpg

Die Tiroler Ehrennadel nachgereicht

Am 13. Dezember an acht ehrenamtlich tätige Innsbrucker.
Beim Tag des Ehrenamtes am 11. November in den Ursulinensälen am Marktplatz überreichte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gemeinsam mit Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf die vom Land Tirol gestiftete Ehrennadel an 90 Innsbrucker Persönlichkeiten als Anerkennung für Ihr langjähriges ehrenamtliches Wirken.

Acht von den Innsbruckerinnen und Innsbruckern, die von der Stadt Innsbruck für diese Ehrung vorgeschlagen worden waren, konnten damals nicht dabei sein. Bürgermeisterin Oppitz-Plörer war es aber ein Anliegen, auch diesen Bürgerinnen und Bürgern persönlich die Auszeichnung zu überreichen.

Am 13. Dezember war es soweit, und auch Klemens und Sigrid Eppacher (Servicedienste in Alternstube), Ing. Dietmar Gassler (Damen-Volleyballakademie) , Birgit Hundsbichler (Schützenkompanie Amras), Helga Messner (Wohnheim Hötting), Gertrud Schild (Frauenrunde Hötting), Peter Schmied (Trachtenverein Almenrausch und Edelweiß) und Rudolf Unsinn (Feuerwehr Arzl) konnten mit herzlichen Dankesworten der Bürgermeisterin und im Beisein von GRin Herlinde Ladurner-Keuschnigg die Ehrennadel und eine Urkunde entgegen nehmen (in alphabetischer Reihenfolge).

„Ehrenamtlicher Einsatz ist eine unverzichtbare Voraussetzung für das Funktionieren unserer Gesellschaft, macht Freude und ist auch eine Bereicherung für sich selbst“, so Oppitz-Plörer.
13. Dezember 2010