Logo Innsbruck informiert
485146137_0.jpg

Die Stadtbücherei Innsbruck – einfach digital!

Medien können online ausgeliehen werden.
Egal ob eBook, eAudio, ePaper, eMusic oder eVideo – das breitgefächerte Medienangebot der Innsbrucker Stadtbibliothek kann ab sofort bequem von zuhause oder unterwegs online ausgeliehen werden.

Am 13. März stellte Kulturstadträtin Univ.-Prof. Dr. Patrizia Moser gemeinsam mit Abteilungsleiterin Mag.a Birgit Neu, Kulturamtsleiter Horst Burmann und Kathrin Mader-Walch (Leiterin der Stadtbücherei) Angebot und Funktion der Digitalen Stadtbücherei ausführlich vor.

„Mit dem neuen Angebot möchte wir verstärkt Jugendliche und junge Erwachsene, sogenannte ‚digital natives‘ ansprechen, aber auch Personen mit eingeschränkter Mobilität und alle jene, welche die Bibliotheksöffnungszeiten nicht nützen können“, so die Stadträtin.

Öffnungszeiten sind kein Thema mehr
Bis zu zehn Medien können maximal ausgeliehen werden. Die Entlehnfrist für eMedien beträgt eine Woche, für Zeitschriften einen Tag und für Zeitungen eine Stunde. Auch wer Fristen ab und zu mal übersehen hat, braucht sich keine Sorgen mehr machen: Das Zugriffsrecht erlischt automatisch mit dem Zeitpunkt der Rückgabe.

„Eine Bibliothek bringt immer eine räumliche Begrenzung mit sich. Jetzt kann dieser beschränkte Platz ausgedehnt werden. Das Medienangebot der Innsbrucker Stadtbücherei kann – nach oben hin ohne räumliche Einschränkung und ganz ohne Regale – erweitert werden“, erklärte Kathrin Mader-Walch, die Leiterin der Innsbruck Stadtbücherei.

Ausleihe 24/7
Die Online-Ausleihe ist 24 Stunden sieben Tage die Woche möglich. Vorerst stehen ca. 7000 eMedien zum Download zur Verfügung – sowohl belletristische Werke als auch Literatur zu unterschiedlichen Sachthemen. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Unterhaltungsliteratur, Ratgeber, Kinder-und Jugendmedien, Lernmaterialien, Reiseliteratur, Zeitschriften, Hörbücher und Musik.

Die Medien können auf PC, eBook-Reader, MP3-Player, Smartphone und Tablet-PC genutzt werden. Geräte von Apple (MacBook, iMac, iPhone, iPad, o. ä.) unterstützt nur das Angebot von eBooks, da Apple das Abspielen von Musik- und Video-Files ausschließlich mit iTunes ermöglicht. Auch die Lesegeräte von Kindle sind mit den eMedien der Stadtbücherei nicht kompatibel.

Kostenlos für KundInnen der Stadtbücherei
Das Serviceangebot ist für alle, die eine gültige Büchereikarte besitzen, kostenlos. Die Jahresgebühr für Erwachsene beträgt heuer € 17, ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, PensionistInnen) € 7,50, eine Familienkarte gibt’s um € 20.

13. März 2012