Logo Innsbruck informiert
690337958_0.jpg

Die Kleinsten auf dem Weg zu „Englisch-Profis“

e-kids-Projekt im Kindergarten Mühlau
(RMS) Wie wichtig das möglichst frühe Erlernen von Fremdsprachen ist, hat der Kindergarten Mühlau erkannt und bietet aus diesem Grund, unterstützt von der Stadt Innsbruck, Englischunterricht auf spielerische Art und Weise an. Egal ob es darum geht, sich auf Englisch vorzustellen, den „Hello-Song“ zu singen oder ein spannendes englischsprachiges Video anzuschauen, die Kinder sind mit Eifer und Freude bei der Sache.

Kinder- und Jugendreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann besuchte am 30. Mai den Kindergarten Mühlau und ließ sich vom Können der Kinder beeindrucken. „Frühsprachliche Förderung ist sehr wichtig und erleichtert das Erlernen einer Fremdsprache später sehr. Ich freue mich, dass im Kindergarten Mühlau dieses Projekt stattfindet“, war Vizebürgermeister Kaufmann begeistert. An dem zehnwöchigen Kurs nehmen zehn Kinder teil.

„E-Kids“
Die TrainerInnen der sogenannten „E-Kids“ sind allesamt „native speakers“ – ihre Muttersprache ist also Englisch – und haben eine pädagogische Ausbildung oder arbeiten seit Jahren mit Kindern. Das Projekt bietet den Kindern ein umfangreiches Lernangebot, das Spiele, Geschichten, Action Stories und Songs beinhaltet. Dabei werden die Aussprache, das Selbstvertrauen aber auch die kognitive, psychologische und soziale Entwicklung des Kindes mit Spaß gefördert.

http://e-kids.at
30. Mai 2011