Logo Innsbruck informiert
926343595_0.jpg

Buntheit und kulturelle Diversität

Veranstaltung im Rahmen des Gesellschaftsklimatages
Ganz im Zeichen des Gesellschaftsklimas steht der heutige 25. April. Aus diesem Anlass fand in der Maria-Theresien-Straße ein Mitmachzirkus mit dem Spielvolk statt, wobei auch Infomaterial zu diesem ganz besonderen Tag verteilt wurde. Der für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Integration zuständige Stadtrat Mag. Gerhard Fritz besuchte gemeinsam mit der Integrationslandesrätin Christine Baur die bunte Veranstaltung, mit der sich die Stadt Innsbruck und das Land Tirol am Gesellschaftsklimatag beteiligten.

„Der Gesellschaftsklimatag, der auch vom Städtebund unterstützt wird, ruft zu gutem Zusammenleben in Vielfalt auf“, so Stadtrat Fritz: „Die Menschen in unserer Stadt sind unterschiedlich, haben alle die gleichen Rechte.“ Weiters erklärte er: „Die Würde eines Menschen ist zu wahren unabhängig von sozialer oder ethnischer Herkunft, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Bildung, Behinderung, Alter, Familienstand, sexueller Orientierung oder Sprache. Das ist nicht so anstrengend, wie es klingt. Es kann auch Spaß machen, mit Kunst und Schokolade, wie wir heute zeigen.“

„Die Gesellschaft ist im Wandel und mit ihr auch das Gesellschaftsklima“, stellte Landesrätin Baur fest: „Mir ist es wichtig, dass wir trotz aller Unterschiede in der Gesellschaft zu einem gleichwertigen Miteinander finden, damit eine Balance des Wohlfühlens erreicht wird.“

Ein bunter Tag
Ziel des von Institutionen aus allen gesellschaftlichen Bereichen initiierten Tages ist, Buntheit zu zelebrieren und für Akzeptanz für kulturelle Diversität sowie rechtliche und politische Gleichheit zu werben. Durch verschiedenste Aktionen wird gezeigt, dass Identitäten nichts Unverrückbares sind.

Details zum Gesellschaftsklimatag unter www.gesellschaftsklima.at
25. April 2014