Logo Innsbruck informiert
1074856620_0.jpg

Bunter Kindergartenalltag im KG Lönsstraße

Der Gang zum Turnsaal wurde neu gestaltet
Um den Alltag im Kindergarten Lönsstraße noch abwechslungsreicher zu machen, wurde nun der Gang zum Turnsaal neu gestaltet. Lehrpersonen und SchülerInnen der dritten und vierten Klasse der Neuen Mittelschule Müllerstraße (Kreativschwerpunkt) haben im Rahmen der Bildnerischen Erziehung das Projekt umgesetzt und brachten verschiedene Figuren an den Wänden an. Vom positiven Abschluss des bunten Projekts überzeugten sich am 30. April Bildungsstadtrat Ernst Pechlaner und Amtsleiterin Mag.a Brigitte Berchtold gemeinsam mit den jungen KünstlerInnen. „Ich möchte mich herzlich bei Euch allen bedanken“, war Stadtrat Pechlaner vom gelungenen Ergebnis begeistert: „Eine solche Zusammenarbeit zwischen städtischen Institutionen ist wichtig und lobenswert. Sie stärkt den Teamgeist und den Gemeinschaftssinn.“

Von der Idee zum bunten Gang
Im Team des Kindergartens Lönsstraße stellte man seit einiger Zeit Überlegungen an, den langen, weißen Gang in den Turnsaal neu zu gestalten. Bei den Vorbereitungen kam es mit Lehrpersonen der Neuen Mittelschule Müllerstraße ins Gespräch, die sich schnell bereit erklärten, im Rahmen der Bildnerischen Erziehung das Projekt in die Tat umzusetzen. Die Lehrpersonen Heinz Schöpf und Irene Molyneux arbeiteten mit SchülerInnen an den Skizzen und präsentierten sie Anfang Jänner. Um herauszufinden, ob die geplanten Bewegungsabläufe mit Schattenumrissen auch für die Kinder des Kindergartens ansprechend seien, wurden vorab provisorisch Plakate an die Wand gehängt. Nach den Beobachtungen und positiven Rückmeldungen der Kinder startete die nächste Projektphase: Die Figuren wurden von SchülerInnen unter der Leitung von Heinz Schöpf in drei Arbeitssitzungen auf große Kartons übertragen, ausgeschnitten und auf die Wand übertragen. Zwölf Figuren und ein Hund sind nun am Gang zu
bewundern.
30. April 2013