Logo Innsbruck informiert
464017499_0.jpg

Brigitte Winkler als neue Direktorin

Brigitte Winkler wird neue Geschäftsführende Kaufmännische Direktorin.
Brigitte Winkler leitet ab Anfang September 2012 die kaufmännischen Geschicke des Tiroler Landestheaters. Das teilten Kulturlandesrätin Beate Palfrader und Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer nach der heutigen Generalversammlung mit. Die gebürtige Innsbruckerin tritt zu Saisonende in die Fußstapfen von Harald Mayr, der Ende August in den Ruhestand geht. Derzeit leitet Winkler die Personal- und Rechtsabteilung des Landestheaters und ist als Prokuristin die rechte Hand Mayrs.

„Brigitte Winkler ist seit über 18 Jahren am Tiroler Landestheater beschäftigt. Sie kennt nicht nur das Haus und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern genießt aufgrund ihrer großen fachlichen Kompetenz und ihres Verständnisses für die Besonderheiten eines Theaterbetriebes das volle Vertrauen der Gesellschafter“, begründen LRin Palfrader und Bürgermeisterin Oppitz-Plörer ihre Entscheidung.

Erfahrung, Kontinuität und Innovation
Brigitte Winkler steht für beste Qualifikation, Erfahrung und Kontinuität. Gemeinsam mit dem neuen Intendanten Johannes Reitmeier übernimmt sie Anfang September die Leitung des Kulturbetriebes. Winkler zeichnet für die wirtschaftliche, administrative und technische Abwicklung und Betreuung des Personaleinsatzes verantwortlich. „Das neue Führungsduo betritt mit großem Können und innovativen Ideen die Landestheaterbühne,“ so Bürgermeisterin Oppitz-Plörer. „Reitmeier und Winkler werden die Geschicke des Tiroler Landestheaters erfolgreich lenken und den guten Ruf des Hauses weiter festigen“, ist LRin Palfrader überzeugt.
Die am 05. September 1960 in Innsbruck geborene Winkler studierte an der Universität Innsbruck Rechtswissenschaften und absolvierte an der Universität Klagenfurt einen Master-Lehrgang für Mediation und Konfliktmanagement in Wirtschaft, Familie, Verwaltung und Umwelt. Von 1993 bis 1996 war sie als Lohnverrechnerin am Tiroler Landestheater beschäftigt. Seit 1997 leitet sie die Personal- und von 2005 bis 2006 zudem die Rechtsabteilung. Seit 2006 hat Winkler die Prokura. Die dreifache Mutter wird den bewährten Kurs ihres Vorgängers fortsetzen, aber auch eigene Ideen einbringen.

Harald Mayr war über 40 Jahre am Tiroler Landestheater tätig, davon 25 Jahre als Geschäftsführender Kaufmännischer Direktor. 24 Personen bewarben sich um seine Nachfolge. Sieben KandidatInnen, darunter drei Frauen und vier Männer, aus Österreich (5), Deutschland (1) und Italien (1) wurden zu den Hearings geladen. Winkler überzeugte durch ihre fachliche Qualifikation und ihre langjährige Erfahrung am Tiroler Landestheater.
12. Jänner 2012