Logo Innsbruck informiert
936955828_0.jpg

Breites Engagement für Feste ohne Reste

Unterstützung des Tiroler Becher- und Geschirrverleih
ATM, IKB, Stadt Innsbruck, Tiroler Gemeindeverband und Umweltverein Tirol
unterstützen Tiroler Becher- und Geschirrverleih

Der Tiroler Veranstaltungskalender ist auch dieses Jahr wieder voll mit Festen und
Veranstaltungen. Viele Veranstalter greifen leider nach wie vor auf die Einweg-Lösung zurück,
wenn es darum geht Essen und Getränke an die Gäste auszugeben. Sie verursachen dadurch
Unmengen an unnötigem Abfall – speziell aus Wegwerfbecher und Plastikgeschirr.

Dabei gibt es seit Jänner 2012 eine ökologisch saubere Alternative. Der gemeinnützige
Beschäftigungsverein ISSBA betreibt den Tiroler Becher- und Geschirrverleih und bietet eine große Palette von Mehrwegbechern sowie Geschirr und Besteck für alle Veranstaltungen an. „Neben der Umwelt profitieren auch die Gäste von der Mehrweg-Lösung. Der Konsum von Essen und Trinken aus Mehrweggeschirr ist deutlich genussvoller und prägt die Tiroler Festkultur nachhaltig“ so ISSBA-Geschäftsführer Thomas Jascha.

Frei nach dem Motto „Mehrweg – unser gemeinsamer Weg!“ sponserten die Abfallwirtschaft Tirol
Mitte GmbH, der Tiroler Gemeindeverband, die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, die
Stadtgemeinde Innsbruck und der Umweltverein Tirol insgesamt 34.000 Becher. Wenn man nun
bedenkt, dass jeder einzelne dieser Mehrwegbecher bis zu 500 Wegwerfbecher ersetzen kann, wird die Dimension der vermeidbaren Abfälle umso deutlicher. Diese Mehrwegbecher können ab sofort zu einem ermäßigten Preis bei der ISSBA ausgeliehen werden. Mit Hilfe des Tiroler Becher- und Geschirrverleihs können in Zukunft nicht nur ein großer Anteil der üblichen Abfallmengen vermieden werden, sondern auch Entsorgungskosten für die Gemeinden eingespart werden.
24. Mai 2012