Logo Innsbruck informiert
816431551_0.jpg

Blütenpracht in Innsbruck

Blumenschmuckwettbewerb 2012
Die Bühne der Orangerie im Congress Innsbruck war am Abend des 20. Februar in ein üppiges Orchideenmeer getaucht, als im Rahmen der Schlussfeier des Blumenschmuckwettbewerbs 2012 die besten HobbygärtnerInnen Innsbrucks ausgezeichnet wurden. Vergeben wurden 40 Auszeichnungen in den Kategorien „Blumen“ und „Garten“ sowie 87 Anerkennungen. Die PreisträgerInnen durften sich über Orchideen, handgravierte Glasvasen und Bildbände freuen.

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und der ressortverantwortliche StR Mag. Gerhard Fritz begrüßten zur Feier insgesamt 127 PreisträgerInnen, den Obmann der Tiroler Gärtner KR Peter Pfeifer sowie die MitarbeiterInnen des städtischen Amtes für Grünanlagen unter Amtsvorstand Thomas Klingler. Das Amraser Bläserensemble unter der Leitung von Christian Bramböck gestaltete den Abend musikalisch.

Die Bürgermeisterin würdigte die Geehrten mit den Worten: „Die Blumenpracht, für die Sie Ihre Liebe und Ihr Talent einsetzen, ist aus Innsbruck nicht mehr wegzudenken. Sie verschönern Innsbruck und machen damit nicht nur sich selbst, sondern auch vielen anderen eine Freude.“ Grünraum-StR Fritz betonte die Bedeutung der Grünflächen im städtischen Bereich: „Auch jeder Innenhof und alle Vorgärten machen die städtische Dichte Innsbrucks lebenswert und erträglich.“

Bewertet wurden die schön gestalteten Gärten bzw. blumengeschmückten Balkone von einer fachkundigen Jury, bestehend aus GärtnermeisterInnen der Stadt Innsbruck (Clemens Moser, Robert Mair, Mathilde Einkemmer, Verena Kapferer, Elke Wölbl und Martin Kofler).

Das Amt für Grünanlagen
Das wertvolle private Engagement ergänzt die Arbeit des städtischen Amtes für Grünanlagen. 112 MitarbeiterInnen betreuen 133 Hektar Grünflächen, davon fünf Lehrlinge und 32 Saisonarbeitskräfte. 11.000 Stunden jährlich werden zur Pflege der 20.000 Bäume aufgewendet. 85.000 Blumenzwiebeln und 82.000 Sommerblumen verschönern das Stadtbild.

Anmeldung zum Wettbewerb
Seit 1967 verleiht die Stadt Innsbruck alljährlich Auszeichnungen für schön gestaltete Gärten und Balkone im Zuge des Bewerbes „Grünes und blühendes Innsbruck“. Interessierte InnsbruckerInnen können sich beim Amt für Grünanlagen unter Tel. 5360-7150 für den Bewerb 2013 anmelden. Außerdem hält die Jury im Laufe des Jahres selbst Ausschau nach den schönsten Gärten und Blumenschmuck der Stadt.
21. Februar 2013