Logo Innsbruck informiert
Pünktlich zur Badesaison 2016 bekommt der Baggersee ein architektonisch attraktives neues Restaurant. Vom zügigen Baufortschritt überzeugten sich von li.: IKB-Vorstand Helmuth Müller, Architekt Florian Lutz, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider, Stadtrat Gerhard Fritz sowie der künftige Gastronom Martin Klausner.
Pünktlich zur Badesaison 2016 bekommt der Baggersee ein architektonisch attraktives neues Restaurant. Vom zügigen Baufortschritt überzeugten sich von li.: IKB-Vorstand Helmuth Müller, Architekt Florian Lutz, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider, Stadtrat Gerhard Fritz sowie der künftige Gastronom Martin Klausner.

Baggersee-Saison 2016 mit neuem Restaurant „Seeterrasse“

Hallenbad Olympisches Dorf barrierefrei

Der Innsbrucker Baggersee bekommt ein neues Restaurant – zum Bäderstart im Mai 2016 eröffnet das Restaurant „Seeterrasse“. Am Montag, den 7. Dezember, überzeugte sich Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer gemeinsam mit Stadtrat Gerhard Fritz, IKB-Vorstandsvorsitzendem Harald Schneider und IKB-Vorstandsdirektor Helmuth Müller vom planmäßigen Fortschritt der Bauarbeiten zum neuen Gastro-Bereich.

Die Bürgermeisterin zeigte sich zufrieden mit den Bauaktivitäten: „Mit der Umsetzung des Restaurants erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein architektonisch und funktional optimales Angebot, das die Freizeitgestaltung und den Erholungsraum in der Landeshauptstadt verbessern wird.“ Und Schneider ergänzte: „Der IKB war es ein besonderes Anliegen, den Erholungssuchenden und Spaziergängern ein Gastronomieerlebnis für Sommer und Winter anzubieten. Der Entwurf der Architekten Florian Lutz & Daniela Amann war dafür am besten geeignet.“ Auch Stadtrat Gerhard Fritz betonte, dass die Attraktivität des Baggersees erhöht wird, gerade auch weil das Restaurant ganzjährig geöffnet ist.

Barrierefreies Hallenbad Olympisches Dorf

Seit Wiedereröffnung am 21. September sind alle Anlagen des Hallenbades Olympisches Dorf (HBO) barrierefrei zugänglich. Die Bürgermeisterin betonte: „Die neue Barrierefreiheit und Modernisierung sind ein wertvoller Beitrag der IKB zur Freizeitgestaltung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.“

„Mit der vollständigen Barrierefreiheit des HBO im Schwimm- und im Saunabereich ist die IKB richtungsweisend und anderen Schwimmbädern einen Schritt voraus“, erklärte Schneider. IKB-Bäderbereichsleiter Ulrich Mayerhofer sieht im neu gestalteten HBO „nun eine perfekte Freizeiteinrichtung speziell für die ganze Familie“. (platzermedia)

 

Nähere Auskünfte:

Mag. Ulrich Mayerhofer

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG

Tel. 06505027200

u.mayerhofer@ikb.at

www.ikb.at

Das beliebte Familienhallenbad im O-Dorf ist ab sofort behindertengerecht ausgestattet. Ein-gang, Schwimmbecken und sogar die Sauna sind auch für Rollstuhlfahrer barrierefrei be-nutzbar. Darüber freuten sich (von li.): IKB-Vorstandsdirektor Helmuth Müller, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, IKB-Bereichsleiter Ulrich Mayerhofer und IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider.
Das beliebte Familienhallenbad im O-Dorf ist ab sofort behindertengerecht ausgestattet. Ein-gang, Schwimmbecken und sogar die Sauna sind auch für Rollstuhlfahrer barrierefrei be-nutzbar. Darüber freuten sich (von li.): IKB-Vorstandsdirektor Helmuth Müller, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, IKB-Bereichsleiter Ulrich Mayerhofer und IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider.