Logo Innsbruck informiert
804365172_0.jpg

Antrittsbesuch bei Bürgermeisterin

Mario Eckmaier neuer Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol.
Mit Juni 2011 übernahm Mario Eckmaier das Amt des neuen Vorsitzenden der Jungen Wirtschaft (JW) Tirol. Gemeinsam mit JW-Geschäftsführerin Mag. Sabine Wiesflecker stattete er am 21. Juni Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer einen Besuch im Rathaus ab.

Die Junge Wirtschaft Tirol ist Interessenvertretung und Netzwerk für JungunternehmerInnen im Rahmen der österreichischen Wirtschaftskammer. „Es freut mich, dass mit Mario Eckmaier ein engagierter Unternehmer als neuer Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft die Zügel in der Hand hält“, begrüßte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer den neuen Landesvorsitzenden.

Eckmaier präsentierte die JW als leistungsfähige Serviceorganisation und lobte weiters die Bemühungen der Stadt Innsbruck um eine qualitative und ganztätige Kinderbetreuung, denn nur so könne die Vereinbarkeit Familie und Beruf auch funktionieren: „Die Stadt Innsbruck hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Jungen hat.“

Der 1974 geborene Niederösterreicher absolvierte eine fünfjährige Ausbildung zum Tourismuskaufmann. Nach mehrjähriger Beratertätigkeit in Werbeagenturen und Werbeleiter der Tirol Werbung arbeitet Eckmaier seit vier Jahren als selbstständiger Kommunikationsberater und geschäftsführender Gesellschafter in einer Marketing-Agentur. Seit 2009 ist er zudem Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Innsbruck.
21. Juni 2011