Logo Innsbruck informiert
1203076155_0.jpg

Anerkennungspreis für den Innsbrucker Behindertenbeirat

Filmprojekt „Wir sind los – Innsbruck verändert sich!“ beim ÖZIV-Medienpreis ausgezeichnet
„Es ist eine große Ehre und Anerkennung für die jahrelange Arbeit des Innsbrucker Behindertenbeirates über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus“, freut sich die Vorsitzende des Beirates, Dr. Elisabeth Rieder, über den Preis: „Er ist auch ein Auftrag an uns alle, weiterhin so tatkräftig den Anliegen der Menschen mit Handicap Gehör zu verschaffen und die Sensibilisierung und das gegenseitige Verständnis weiter zu fördern.“ Gemeinsam mit dem Regisseur des Films, Heinz Fechner, sowie Behindertenkoordinator Mag. Wolf Grünzweig nahm sie die Würdigung im Rahmen des ÖZIV- (Österreichischer Zivil-Invalidenverband Österreich) Medienpreises 2013 in Wien entgegen.

Der Film „Wir sind los – Innsbruck verändert sich“ zeigt auf sehr eindrucksvolle, aber auch sympathische und nicht wehleidige Art und Weise alltägliche Hürden im Leben behinderter Menschen auf und macht sie erlebbar sowie nachvollziehbar, heißt es unter anderem in der Begründung der Jury. Der ausgezeichnete Film wurde vom Innsbrucker Behindertenbeirat 2013 anlässlich seines zehnjährigen Bestehens gemeinsam mit Heinz Fechner von glotzpipm Filmproduktion produziert. Es wurden mehrere Versionen (Originalfassung, Fassung für Menschen mit Gehörbeeinträchtigung, Bildbeschreibung und Fassung in leichter Sprache) erarbeitet, um eine möglichst breite Barrierefreiheit zu gewährleisten.

Gratulation seitens der Stadtregierung
„Innsbruck soll eine lebenswerte Stadt für alle Menschen sein“, unterstreicht Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer: „Der Behindertenbeirat trägt mit seiner Arbeit wesentlich dazu bei, dass sich Menschen mit Handicap in unserer Stadt wohl fühlen. Dafür danke ich und gratuliere zum wohlverdienten Preis.“

„Der Behindertenbeirat ist aus Innsbruck einfach nicht mehr wegzudenken und zeichnet sich durch seine soziale und fachliche Kompetenz aus, die in zahlreichen Projekten, Aktionen und Vorschlägen Eingang gefunden hat“, so der ressortzuständige Stadtrat Ernst Pechlaner. „Der Preis, die ehrende Anerkennung ist nun ein Beleg für die herausragenden Leistungen und die Wichtigkeit der Arbeit aller im Beirat engagierten Menschen“, gratuliert er dem Behindertenbeirat ganz herzlich und baut auf die weiterhin konstruktive Zusammenarbeit in den nächsten Jahren.

Sich selbst ein Bild machen
Die DVD kann über das Büro Stadtrat Pechlaner gratis bezogen werden. Außerdem ist der Film unter dem Suchbegriff „Wir sind los – Innsbruck verändert sich!“ auf dem Videoportal „youtube“ zu finden.
25. Juni 2014