Logo Innsbruck informiert
440526448_0.jpg

Amraser Waldfest

Walderlebnis am 15. September
Unterhaltung, Informatives und Feierliches für jeden Geschmack rund um den Tummelplatz und Tantegert: Das Forstamt der Stadt Innsbruck lädt am 15. September von 9 bis 17 Uhr gemeinsam mit dem Tummelplatz-Erhaltungsverein Amras zum Waldfest in den Amraser Wald. Im Mittelpunkt dieses Waldinformationstages stehen das Verständnis für die Natur, den Wald und die Bewirtschaftung des Waldes. Ziel ist es, das Bewusstsein der Bevölkerung für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung zu stärken.

Das Programm
Um 9 Uhr beginnt das Waldfest mit dem Kirchenpatrozinium am Tummelplatz und Festgottesdienst. Der Trachtenverein „Die Amraser“ begeht den Notburga-Sonntag und nimmt in feierlicher Tracht am Gottesdienst teil. Anschließend lockt ab 10 Uhr der zünftige Waldfrühschoppen mit dem „Schneiderhäusl-Trio“ sowie Speis und Trank. Ab 11 Uhr finden stündliche kulturhistorische Führungen am Tummelplatz statt. Treffpunkt ist jeweils bei der Großen Kreuzkapelle.

Staunen und Begreifen steht auf dem Rundwanderweg „Lebensweg eines Baumes“ im Mittelpunkt: Auf diesem Erlebnispfad (Ausgangspunkt ist der Spielplatz Tantegert) gibt es auch für Kinder allerlei zu entdecken. An verschiedenen Kommunikationsecken gibt es außerdem viele interessante Informationen rund um den Wald und seine nachhaltige Bewirtschaftung. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, für eine stimmige musikalische Umrahmung sorgen die Bläser der Stadtmusikkapelle Amras.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Die Anreise erfolgt am besten mit dem Schienenersatzverkehr der Linie 6 vom Bergisel zum Schloss Ambras und zu Fuß von der Linie 3, Haltestelle Philippine-Welser-Straße. Für PKWs bestehen beim Parkplatz Schloss Ambras nur beschränkte Parkmöglichkeiten.
10. September 2013