Logo Innsbruck informiert
43082427_0.jpg

Am 15. März geht’s los!

Das Umfrageportal „Meine Stadt. Meine Meinung.“ startet mit der ersten Online-Befragung.
Mitbestimmen, Mitreden, Mitgestalten: Am 15. März startet „Meine Stadt. Meine Meinung.“ mit der ersten großen Online-Umfrage zur Stadt und ihren Angeboten. Die Stimme der Bürgerinnen und Bürger zählt damit nicht nur am Wahltag.

Im Rahmen des Innsbruck-Stadt-Panels sind alle InnsbruckerInnen eingeladen, an der ersten repräsentativen Online-Befragung teilzunehmen – mit der Möglichkeit, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge einzubringen. Die Bevölkerung wird so unmittelbar sowohl in den politischen Entscheidungsfindungsprozess als auch in das Stadtgeschehen eingebunden.

Repräsentativ & Anonym
Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck. Um den repräsentativen Charakter der Befragung, die vom Innsbrucker Meinungsforschungsinstitut IMAD durchgeführt wird, sicherzustellen, ist eine Registrierung unter www.innsbruckinformiert.at/meinung erforderlich. Alle bei der Registrierung angegebenen Daten unterliegen den Richtlinien des Österreichischen Datenschutzgesetzes, vollkommene Anonymität bei der Auswertung ist garantiert.

Ein Dankeschön für die Teilnahme
Unter allen Registrierten werden laufend attraktive Sachpreise verlost. Erste GewinnerInnen freuten sich beispielsweise bereits über ein e-Bike der Innsbrucker Kommunalbetriebe bzw. einen Alpenrundflug vom Flughafen Innsbruck. Die Chance darauf und auf andere attraktive Preise wie Gutscheine, Bücher, USB-Sticks, IVB-Jahres-, Monats- oder Wochenkarten gibt es schon bald wieder.

Meine Stadt. Meine Meinung.
Im Herbst 2011 hat die Stadt Innsbruck mit einem österreichweit einzigartigen Pilotprojekt zur Bürgerbeteiligung im Internet gestartet: Das Umfrageportal „Meine Stadt. Meine Meinung“ bietet die Möglichkeit, unmittelbar, digital und interaktiv orts- und zeitunabhängig an der Meinungsbildung in der Stadt mitzuwirken.

Den Einstieg in die aktive Online-Bürgerbeteiligung bildet die Frage der Woche. Sie dreht sich um aktuelle Themen und liefert ein Stimmungsbild zu stadtrelevanten Fragestellungen. Alle Besucherinnen und Besucher der Website www.innsbruckinformiert.at können sich daran beteiligen. Die wöchentlichen Ergebnisse sowie die Meinungen der ressortzuständigen Politikerinnen und Politiker können jeweils nach Ende des Umfragezeitraums online abgerufen werden. Ein regelmäßig erscheinender Newsletter weist auf die Ergebnisse und aktuelle Ereignisse im Rahmen des gesamten Umfrageportals hin.
05. März 2012