Logo Innsbruck informiert
896137723_0.jpg

Alt und Jung freuten sich in Hötting West über den Martinstag

Vizebgm. Kaufmann besuchte die gemeinsame Feier.
(RMS) Die harmonische Annäherung von SeniorInnen und Kindern im öffentlichen Raum, ist nicht immer eine leichte Aufgabe.
In Hötting West scheint dieser Generationenaustausch sehr gut zu funktionieren.
Am 11. November besuchte eine Gruppe des Kindergartens Hötting West die benachbarte Seniorenwohnanlage Lohbach, um gemeinsam den Martinstag mit Laternenschein und stimmungsvollen Liedern zu zelebrieren. Vizebürgermeister Christoph Kaufmann stattete den Kindern und SeniorInnen einen Besuch ab.

„Die Kooperation zwischen dem Kindergarten Hötting West und dem Wohnheim Lohbach ist aus mehreren Gründen äußerst zu begrüßen“, so Vizebgm. Kaufmann. „Erstens ist es für die SeniorInnen eine willkommene Abwechslung zum Heimalltag, zweitens werden die Kinder schon früh für den respektvollen Umgang mit alten Menschen sensibilisiert. Und drittens bleibt so ein alter Brauch – der des heiligen Martins – aktiv erhalten“, freute sich Vizebgm. Kaufmann.

Zwischen der Seniorenwohnanlage und dem benachbarten Kindergarten und Schülerhort Hötting West kommt es anlässlich verschiedener Termine immer wieder zu gemeinsamen Veranstaltungen.
12. November 2010