Logo Innsbruck informiert
171497815_0.jpg

Aktiv und fit mit 102 Jahren

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gratulierte Paula Schachinger zu ihrem Ehrentag
Mit einem Gläschen Rotwein wurde im Wohnheim Lohbach auf den 102. Geburtstag von Paula Schachinger angestoßen. Neben ihrer Tochter Inge Schörghofer, ihrem Neffen Harald Gräber und Heimleiterin Mag.a (FH) Elisabeth Pasqualini war auch Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gekommen, um der rüstigen Jubilarin zu ihrem Ehrentag zu gratulieren. „Es ist schön, Sie bei so guter Gesundheit zu sehen“, freute sich Innsbrucks Stadtoberhaupt über die agile und geistig fitte Seniorin.

Wie fit Paula Schachinger mit ihren 102 Jahren noch ist, beweisen ihre Freizeitbeschäftigungen: Erst vor kurzem hat sie wieder mit dem Häkeln begonnen, regelmäßig geht sie spazieren und auch Bankbesuche erledigt sie noch selbst. Bis vor kurzem fuhr sie sogar mit dem Bus alleine ins Stadtzentrum.

Einmal Kanada und zurück
Paula Schachinger wurde am 10.12.1911 geboren. Ihr Vater war schon sehr jung gestorben und so zog die Mutter ihre fünf Kinder alleine groß. Schon früh musste das Geburtstagskind deshalb einen Beruf erlernen und arbeitete als Kellnerin. Mit ihrem Mann eröffnete sie später eine Tabaktrafik in Amras, doch die Reiselust zog das Paar in die Ferne: Samt Tochter übersiedelte die Familie nach Montreal in Kanada. Erst nachdem ihr Mann gestorben war, kehrte Paula Schachinger zurück nach Innsbruck zu ihrer Schwester. Als auch diese früh starb, kümmerte sich die Seniorin rührend um ihren Neffen Harald, wodurch die beiden noch heute ein sehr enges Verhältnis haben.
12. Dezember 2013