Logo Innsbruck informiert

Innsbruck im Air&Style-Fieber

Nach einem Jahr Pause kehrt in den kommenden beiden Tagen der weltbekannte Snowboardcontest Air&Style auf den Bergisel zurück. Am Freitag steht die Qualifikation am Programm, am Samstag dann der Contest. Rund herum wird ein buntes Rahmenprogramm und Live-Musik geboten.

Gute Werbung für Innsbruck

„Mit der Rückkehr des Air&Styles steht Innsbruck wieder im Fokus des Sportgeschehens und beweist, dass sich die Stadt optimal als Austragungsort für internationale Veranstaltungen eignet“, freut sich Vizebürgermeister Christoph Kaufmann bereits auf die Sportveranstaltung. Die Fernsehbilder, die bei der Veranstaltung gemacht werden, werden weltweit ausgestrahlt und dienen somit als gute Werbung für die Tiroler Landeshauptstadt. Zusätzlich gewinnt Innsbruck aufgrund der prominenten Gäste aus dem Sport- und Musikbusiness an Aufmerksamkeit.

Freitag = Familientag

Am Freitag, dem Tag der Qualifikation, steht die Veranstaltung ganz im Zeichen der Familie. Am sogenannten „Family Day“ haben alle Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sowie deren aufsichtsberechtigter Begleitungen freien Eintritt zum Stadion. Dass diese Freikarten gerne angenommen werden, beweist die Tatsache, dass bereits alle vergeben sind. Das Stadion ist somit am „Famlily Day“ bereits ausverkauft. „Alle Familienkarten sind weg. Die Veranstaltung familienfreundlich zu gestalten war ein großes Ziel, das bestens erreicht wurde“, meint Vizebürgermeister Kaufmann.

Neuer Modus

Heuer wird der Snowboardcontest erstmals in einem neuen Modus durchgeführt. Die Tour besteht aus drei Stationen: Die erste Station ist Peking, von dort geht es nach Innsbruck und dann zum abschließenden Event nach Los Angeles. (DH)