Logo Innsbruck informiert
1353033117_0.jpg

Älteste Bewohnerin des Wohnheims Innere Stadt wurde 101

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer besuchte Emilie Unterberger anlässlich ihres Geburtstages
Bereits letztes Jahr stattete Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer Emilie Unterberger anlässlich ihres runden Geburtstages einen Besuch ab. Und auch heuer gratulierte Innsbrucks Stadtoberhaupt der Jubilarin am 31. Jänner mit einem bunten Blumenstrauß zum 101. Geburtstag. „Ich freue mich sehr, so wie letztes Jahr, eine gesunde und kräftige Jubilarin anzutreffen“, begrüßte Oppitz-Plörer die Seniorin.

Ein bewegtes Leben
Die Jubilarin ist in Innsbruck geboren und hatte es in ihrem Leben nicht immer einfach: Als Kind kam sie mit einem Kindertransport nach Holland, in der Zwischenkriegszeit besuchte sie eine Sozialschule in Prag und war später als Buchhalterin bei der Stiegl-Brauerei in Innsbruck beschäftigt. Ihre Tochter Frederike, die 1946 das Licht der Welt erblickte und inzwischen in Genua lebt, zog Emilie Unterberger alleine groß.

Die gebürtige Innsbruckerin lebt seit fünf Jahren im Wohnheim Innere Stadt. Lesen, Fernsehen und die freitäglichen Bingo-Treffen zählen zu ihren liebsten Beschäftigungen. Besuch erhält die rüstige Senioren von ihrer Familie, sowie früheren NachbarInnen und FreundInnen ihrer Tochter.
31. Jänner 2014