Logo Innsbruck informiert
920968101_0.jpg

Abschied und Neubeginn auf Schloss Ambras

Führungswechsel am 1. Dezember.
Hofrat Dr. Alfred Auer und seine Nachfolgerin als Direktorin der Sammlungen des Kunsthistorischen Museums auf Schloss Ambras, Dr. Veronika Sandbichler, statteten Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer am 8. November einen Besuch im Rathaus ab, um sie offiziell über den am 1. Dezember stattfindenden Führungswechsel auf Schloss Ambras zu informieren.

Hofrat Dr. Alfred Auer, seit 1992 Direktor auf Schloss Ambras, wird am 1. Dezember seine Pension antreten. Den ersten Kontakt mit Schloss Ambras hatte der aus Gmunden stammende Alfred Auer im Jahr 1969 als Kunstgeschichte-Student in Innsbruck, in dem er als Führer durch Ausstellungen fungierte. 1976 wurde er Kurator auf Schloss Ambras. Die Innsbruckerin Dr. Veronika Sandbichler gehört seit 1992 als wissenschaftliche Mitarbeiterin zum Team und ist als Kuratorin in Zusammenarbeit mit Hofrat Auer für die Organisation von Ausstellungen und die Museumspädagogik verantwortlich.

Bürgermeisterin Mag. Oppitz-Plörer dankte Hofrat Auer im Namen der Stadt für die behutsame, langjährige Leitung der kunsthistorischen Sammlungen und für alle Initiativen, die zur Qualitätssteigerung und zur Öffnung des Schlosses, insbesondere auch durch Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, beigetragen haben. Dr. Veronika Sandbichler wünschte das Stadtoberhaupt Geschick und eine gute Hand in ihrer neuen Funktion und weiterhin viel Erfolg beim Bemühen, das Juwel Schloss Ambras noch stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.

Dr. Auer sieht seine Pension nicht unbedingt als Ruhestand, er will - wenn er gebraucht wird - für Dokumentationen zur Verfügung stehen.

09. November 2010