Logo Innsbruck informiert
429214300_0.jpg

Aberkennung von Sozialehrenzeichen

Gemeinderat beschloss die Aberkennung für M. Kerner und H. Pepeunig
In seiner Sitzung vom 11. Juli 2013 beschloss der Innsbrucker Gemeinderat einstimmig die Aberkennung der Sozialehrenzeichen für Magnus Kerner und Hermann Pepeunig.

„Es ist uns klar, dass eine Aberkennung keine Tilgung der Geschehnisse und auch nicht der ursprünglichen Verleihung sein kann“, so Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. „Nun gilt es, unser Bewusstsein für diese Problematik zu schärfen und unsere Verantwortung als Gemeinderat wahrzunehmen – vor allem gegenüber den Opfern. Mit diesem Schritt setzt Innsbruck auch österreichweit ein Zeichen, das eine Zeitenwende darstellt."

Die Ergebnisse des Gutachtens der Historikerkommission des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck wurden bereits am 26. Juni 2013 der Öffentlichkeit präsentiert. Hier geht es zum Artikel.

Hier gelangen Sie zum 40 Seiten umfassenden Gutachten.
11. Juli 2013