Logo Innsbruck informiert

Licht und Gesang aus dem Jenseits

Am 22. Juni 2019 findet um 20:00 Uhr wieder die traditionelle Abend-Wanderlesung unter dem Titel „Licht und Gesang aus dem Jenseits“ am städtischen Friedhof Mühlau statt (Mühlenweg). Dabei tragen Paul Fülöp und Alexander Legniti eigene Texte vor und es werden drei Religionen, die Mormonen, die Buddhisten und die Katholiken, zu Wort kommen. Das diesjährige Abend-Thema lautet deshalb auch „Begegnung mit Religionen“.

Neben den zwei Vortragenden nehmen noch zahlreiche weitere Künstler wie Musiker, Sänger, ein Pantomime und eine bildende Künstlerin an der Veranstaltung teil (siehe Plakat zur Wanderlesung).

Die Stadträtin Uschi Schwarzl als Verantwortliche für die städtischen Friedhöfe eröffnet die Wanderlesung und auch ihr Vorgänger Gemeinderat Gerhard Fritz wird die Besucher begrüßen.

 

In jedem Augenblick

erwacht das Jenseits in uns

und begleitet uns

mit Freude und Glück

an die Pforten der Ewigkeit

(Paul Fülöp)

 

Der Regenbogen der Ewigkeit

Es spannt sich der Regenbogen

der Ewigkeit,

wie die Wogen

der Zeit

über uns hinweg

und begleitet uns am Weg

zur Ewigkeit.

(Legniti Alexander) 

wanderlesung.pdf   (474 KB)